3.+4. Lebenswoche.

Unsere süßen A’s sind schon ein munterer kleiner Haufen geworden. Nachdem sie sich in ihren ersten zwei Wochen nur ausgeruht haben oder wenn sie wach waren bei ihrer Mama getrunken haben, wird jetzt ihre Umwelt so langsam für sie interessant. Ihr Wurfstube (unsere Garderobe) wird erkundet, Mama Alvas Fressnapf untersucht und bei unseren gemeinsamen Ausflügen nach draußen wird alles ausgiebig beschnuppert. Lange hält ihre Entdeckerenergie allerdings nicht vor – spätestens nach 10 Minuten überkommt die Kleinen die Müdigkeit und sie rollen sich erst einmal wieder zum Schlafen zusammen und verarbeiten ihre neuen Eindrücke.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s